Leserbriefe

....weil Amsler, Kessler, Fink und Star der Regierung gut anstehen!

74A63935-BAB1-4F59-A383-5A732400F6C9

Leserbriefe sind oft die meist gelesenen Artikel einer Zeitung. Sie sind ein schnelles und effizientes Mittel, um eine Meinung einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Man geht davon aus, dass ein Leserbrief für einen großen Teil der Bevölkerung spricht. Leserbriefe können Probleme aufzeigen und manchmal auch viele Leser von einer Sache überzeugen. Das ist gerade im Wahlkampf sehr wichtig. Fazit: Leserbriefe erzielen ein starkes Ergebnis – bei einem verhältnismässig geringen Zeitaufwand.

Möchten Sie / möchtest du mich unterstützen bei den Wahlen 2020? Dann freue ich mich über einen persönlich verfassten Leserbrief zum Kandidaten Christian Amsler oder auch gerne zum Kandidaten-DUO der FDP, Martin Kessler und Christian Amsler.

Koordinatorin Leserbriefe im Wahlkomitee ist Kantonsrätin Hedy Mannhart > hedy.mannhart@gmail.com oder Mobile +41 79 350 07 72.

kessler goessi amsler  II 2020

Hier werden laufend Leserbriefe veröffentlicht:

Christian Amsler ist ein Macher
Die Anliegen der Schaffhauserinnen und Schaffhauser und die unseres Grenzkantons kennt Christian Amsler als langjähriger Regierungsrat mit grosser Erfahrung sehr fundiert. Wir sind überzeugt, dass er die für Schaffhausen wichtigen und richtigen Themen auch weiterhin aufgreifen und kraftvoll vertreten wird. Dank seines Erfahrungsrucksacks in Leben, Beruf und Politik weiss er, wie man in Verhandlungen parteiübergreifend zu tragfähigen, guten Lösungen kommt. Dank seiner Verwurzelung und vielfältiger politischer Arbeit kennt er den Kanton Schaffhausen, seine Kantonsteile und auch das nahe Ausland sehr gut. Die Anliegen des nördlichsten Kantons der Schweiz bringt er deshalb auch effizient und wirksam in schweizerischen Gremien ein. Christian Amsler wieder in den Regierungsrat!
Kurt und Sonja Bührer, Hofen   

 

Kompetent, engagiert und verlässlich
Seit vielen Jahren darf ich in verschiedenen Funktionen mit Christian Amsler zusammenarbeiten. Ich habe ihn immer als kompetenten und fairen Politiker erlebt, der mit seiner Meinung nicht hinter dem Berg hält und diese versiert vertritt. Besonders aber schätze ich an ihm, dass er auch zuhören kann und andere Meinungen respektiert. Unser Kanton braucht auch in Zukunft eine Regierung, die tragfähige Lösungen erarbeitet. Deshalb wähle ich mit Überzeugung Christian Amsler zusammen mit Martin Kessler in den Regierungsrat.
Roger Paillard, Beringen 

 

Ein Politiker nahe an den Menschen
Immer mal wieder wird der FDP vorgeworfen, dass sie eine Politik nur für die Wirtschafts- und Finanzwelt mache. Regierungsrat Christian Amsler steht aber für eine FDP des Brückenbauens, der gesellschaftlichen Fragen, der Kinder und Jugendlichen, der Familie, Sport und Kultur, der Bildung und der Umweltfragen. Die FDP umfasst viel mehr als nur Fragen der Finanzen, der Steuern und der Wirtschaft, wie den Freisinnigen immer wieder unterstellt wird. Der kommunikative Regierungsrat leistet Tag für Tag mit Herz engagierte Exekutivarbeit im Dienste der Schaffhauser Bürgerinnen und Bürger. Christian Amsler - kompetent, verlässlich, zupackend - verdient eine gute Wiederwahl in die Regierung.
Stephan Baumann, Beringen 

 

Auch heisse Eisen anpacken
Christian Amsler ist ein Politiker mit Gestaltungswillen hat Kraft, Ausdauer und er ist sehr offen für Anliegen und zuverlässig in den Umsetzungen. Was er verspricht, hält er auch, seine Meinung ist klar und eindeutig. Politische Haltungen, die sich drehen wie eine Fahne im Wind, sind nicht sein Ding. Er ist kein Schönwetterpolitiker, sondern scheut sich nicht, auch unbequeme Dinge beim Namen zu nennen und heisse Eisen anzupacken. Er ist ein bodenständiger Regierungsrat der sich endlich mit den Problemen der „Schulzahnklinik“ und dem „BBZ“ mit offenem Visier und ohne Scheuklappen einsetzte und mutig mit Zivilcourage den Sachverhalt offengelegt hat. Christian Amsler steht geerdet auf dem Boden, er ist volksnah, geht auf Menschen zu und hat Sozialkompetenz, dass freut mich sehr.

Ich verurteile die üblen Anfeindungen seiner politischen Gegner und spreche ihm für die kommende Legislatur mein Vertrauen aus. Ich wähle aus Überzeugung Christian Amsler wieder in den Schaffhauser Regierungsrat.
René Sauzet Neuhausen 

 

Verlässlichkeit und Menschlichkeit garantiert
Wer Christian Amsler näher kennt und mit ihm zusammenarbeitet, erlebt Verlässlichkeit, Menschlichkeit und Achtung vor dem Gegenüber. Was er verspricht hält er auch ein, seine Meinungen sind klar und eindeutig. Wechselnde politische Haltungen, die sich drehen wie eine Fahne im Wind sind nicht sein Ding. Er ist kein Schönwetterpolitiker, sondern scheut sich nicht, auch unbequeme Dinge beim Namen zu nennen und heisse Eisen anzupacken. Dies hat gerade auch der Fall BBZ gezeigt. Ich erlebe im Kontakt mit ihm immer wieder dass ihm das Wohl der Region Schaffhausen mit allen Bewohnerinnen und Bewohner am Herzen liegt. Christian Amsler hat in diversen Organisationskomitees seine Fähigkeiten unter Beweis gestellt. Für die Vereine – Kultur hat er stets ein offenes Ohr. Auch für das Blasmusikwesen, das ich intensiv pflege, zeigte er immer ein grosses Interesse – da fehlte es dann auch nicht an einem finanziellen „ Zustupf  „aus dem Lotteriefond. Mit Überzeugung wähle ich darum Christian Amsler wieder in die Schaffhauser Regierung.
Hansjörg Bollinger, Schaffhausen
Organisator der traditionellen Neujahrskonzerte, ehemaliger Dirigent der Stadtmusik und Knabenmusik Schaffhausen sowie vom Musikverein Schleitheim. Zurzeit leite ich das Blasorchester Birndorf mit über 70 Musikantinnen und Musikanten 

 

Christian Amsler zeigt Rückgrat und politische Haltung
In einem Porträt über Regierungsrat Christian Amsler habe ich einmal eines seiner Lebensmotto gelesen: "Verhalte dich anderen gegenüber immer so, wie du erwartest, dass sich deine Mitmenschen dir gegenüber verhalten." Das hat mir gefallen. Wenn alle nach dieser Maxime leben würden, hätten wir deutlich weniger Probleme auf unserem Globus. Christian Amsler weist sich über eine weltoffene und freiheitlich orientierte Grundhaltung aus, handelt glaubwürdig und lösungsorientiert und steht für mich für eine solide, realistische, gradlinige und berechenbare Politik. Ein Mann mit Rückgrat, der weitsichtig denkt und nicht nur im Hier und Jetzt und auch Unbequemes anpackt. Auf meinem Wahlzettel für den Regierungsrat steht am 30. August 2020 der Name Christian Amsler!
Bea Joos Schaffhausen  

 

Die politische Polarisierung überwinden
Eine wesentliche Ursache dafür, dass die aktuelle Schaffhauser Politik nicht so recht vom Fleck kommt, liegt meiner Meinung nach in einer zunehmenden politischen Polarisierung und in einem daraus resultierenden mangelnden Willen zur Kompromissfindung begründet. So wird laufend die bewährte Schweizer Tugend der überparteilichen Zusammenarbeit mit den Füssen getreten. Stillstand statt Fortschritt ist das betrübliche Resultat. Mitte- und Vernunftpolitiker Christian Amsler wird dazu beitragen, die gegenwärtige politische Polarisierung zu überwinden und gemeinsam mit Gleichgesinnten konstruktiv nach Lösungen zu suchen. Darum ist er auch weiterhin mein Regierungsrat für Schaffhausen!
Franz Ebnöther, Neunkirch 

 

Grosser Einsatz für die Schaffhauser Schulen
Christian Amsler kennt die Schule von der Pike auf. Vom Praktikum in Beggingen über die Leitung des Didaktischen Zentrums bis zum Regierungsrat im Erziehungsdepartement zieht sich der Bereich Schule wie ein roter Faden durch seinen Werdegang. Er weiss, wovon wir Lehrpersonen sprechen und nimmt unsere Anliegen ernst. Seine Wertschätzung zeigt er auch den Schülerinnen und Schülern, sei es im Schulalltag oder bei Projekten. Für zukünftige Baustellen in der Bildungslandschaft ist es unerlässlich, dass ein ausgewiesener Fachmann sich darum kümmert. Christian Amsler macht das engagiert und kompetent. Und er kann seine Anliegen klar und verständlich kommunizieren. Deshalb wähle ich am 30. August Christian Amsler wieder in den Regierungsrat.
Barbara Germann-Meyer, Merishausen 

 

Ich stehe zu Amsler
Viel Feind – viel Ehr. Schulzahnklinik? Der Berg hat eine Maus geboren. BBZ? Des Rektors Eigenwille ging wohl über die Hutschnur. Lehrerschaft unzufrieden? Die Knausrigkeit ist eher beim Kantonsrat und beim Gesamtregierungsrat zu suchen. Wer hat das heikle Erziehungsdepartement über Jahre treu geführt, ohne den üblich gewordenen Departementswechsel anzustreben? Christian Amsler. Er hat unsere Wiederwahl als Regierungsrat redlich verdient.
Eduard Joos, Schaffhausen

 

Christian Amsler ist kein Dogmatiker
Die zunehmende Polarisierung in die eine oder andere Richtung macht mir je länger je mehr Sorgen. Ich will Politiker wählen, die mit einem offenen und breiten Horizont unterwegs sind. Christian Amsler verkörpert für mich gleichzeitig Fortschritt und Tradition, Freiheit und Gemeinsinn, sowie Heimat und Weltoffenheit. Seine Begeisterung für Schaffhausen ist immer spürbar. Er ist für mich typisch Schaffhausen. Gleichzeitig bodenständig und innovativ. Ein Politiker mit sozialem Verantwortungsgefühl, der sich stark für Bildung, Sport, Kultur und Wissenschaft engagiert. Mit klaren Positionen, aber immer fair und lösungsorientiert. Jenseits von ideologischen Schranken, und stets auf der Basis von Freiheit und Respekt.
Ich möchte, dass sich Christian Amsler auch künftig im Regierungsrat für unser Schaffhausen einsetzt.
Christian Egli, Herblingen 

 

Garant für Verlässlichkeit und Menschlichkeit
Ich kenne Christian Amsler und was er verspricht hält er auch, seine Meinungen sind klar und eindeutig. Wechselnde politische Haltungen sind nicht sein Ding und vor allem ist er kein Schönwetterpolitiker, dies hat gerade auch der Fall BBZ gezeigt. Einfach abzuwarten und nichts zu tun wäre deutlich einfacher gewesen und hätte mit Sicherheit weit weniger Staub aufgewirbelt. Ein heisses Eisen anzufassen und die Dinge beim Namen zu nennen schätze ich sehr an Christian Amsler, es hat genug andere Exekutivpolitiker auf allen politischen Ebenen, die vorprogrammiertem Ärger einfach aus dem Weg gehen. Christian Amsler ist auch ein Garant für Verlässlichkeit und Menschlichkeit. Als meine Tochter für ein Schulprojekt ein Interview mit einer Schaffhauser Persönlichkeit führen musste, durfte sie bei Christian Amsler vorbei und dieser hat sich auch für die Anliegen und Fragen meiner dazumal minderjährigen Tochter viel Zeit genommen. Perfekt vorbereitet hat Christian Amsler auf eine sehr bodenständige und wertschätzende Art die Fragen beantwortet und einem Teenager einen super Einblick in die Arbeit eines Regierungsrats gegeben. Mit Überzeugung wähle ich, und auch meine mittlerweile wahlberechtigte Tochter, Christian Amsler wieder in die Schaffhauser Regierung.  
Stefan Kunz, Beringen 

 

Auftritts- und Kommunikationkompetenz
Schaffhausen muss sich gegenüber der Restschweiz immer wieder bemerkbar machen. Da wünsche ich mir einen Regierungsrat, der auftreten kann und unseren schönen Kanton würdig vertritt. Eine Visitenkarte für Schaffhausen! Ich schätze die sichere und gewinnende Auftrittskompetenz von Christian Amsler als unser „Aussenminister“. Für eine positive Aussenwirkung und ein gutes Image des Kantons Schaffhausen in der Öffentlichkeit ist Christian Amsler eine sehr gute Wahl. Ich wähle ihn deshalb wieder in den Regierungsrat!
Mäni Frei, Neuhausen am Rheinfall 

 

Garant für ein lebenswertes Schaffhausen
Ein lebenswertes Schaffhausen mit guten Rahmenbedingungen liegt Christian Amsler am Herzen. Er setzt sich ein für den Erhalt der Schaffhauser Natur mit hoher Lebensqualität, zeigt Herz für Familien- und Jugendpolitik, ist Garant für ein erstklassiges Schulsystem mit einer zukunftsgerichteten Berufsbildung und misst generell der Sicherheit der Bevölkerung eine hohe Priorität ein. Ich bin überzeugt, dass sich Christian Amsler als erfahrener, bisheriger Regierungsrat für alle Menschen in Stadt und Land auch weiterhin einsetzen wird. Ein Mann mit Rückgrat, der weitsichtig denkt und auch Unbequemes anpackt. Ich wähle Christian Amsler wieder in den Regierungsrat.
Monika Sauzet, Neuhausen am Rheinfall 

 

Grosse Politerfahrung
Mit Überzeugung wähle ich Christian Amsler wieder als Schaffhauser Regierungsrat, weil er über eine breite politische Erfahrung verfügt. Er steht zudem für eine Stärkung der Eigenverantwortung ein und bunkert als Politiker nicht, sondern ist stets offen für Zusammenarbeit und Kooperation. Ich bin überzeugt: Die zahlreichen politischen Herausforderungen unseres Kantons wird er weiterhin zielorientiert und sachlich angehen. Er ist für mich ein zupackender und mutig voranschreitender Zeitgenosse. Was will man mehr? Christian Amsler steht auf meinem Wahlzettel für die Regierungswahlen am 30. August 2020!
Susanne Günter, Schaffhausen 

 

Politikerfahrung zählt heute viel
Von einem Schaffhauser Regierungsrat erwarte ich einen gut gefüllten Rucksack mit vielfältigen Politerfahrungen. Er muss zudem die Schaffhauser DNA im Herzen tragen und mit Begeisterung für die Anliegen der Schaffhauser Bevölkerung eintreten. Christian Amsler bringt dies durch seine vielfältige Tätigkeit in Politik, Vereinen und Armee mit. Ein eindrücklicher Leistungsausweis! Führungserfahrung und politische Kompetenz – Christian Amsler ist wieder mein Regierungsrat.
Suzana Egli, Schaffhausen

 

Solide-bürgerlich-erfahren
In anspruchsvollen Zeiten braucht es mehr denn je die solide, bürgerliche Mitte. Dazu braucht es auch Erfahrung und die Gewährleistung von einer liberalen und freiheitlichen Politik. Die beiden FDP Regierungsräte Christian Amsler und Martin Kessler sind Garanten dafür und verdienen eine gute Wiederwahl durch den Schaffhauser Souverän. Ich will Schaffer und Macher mit realistischem Politikkompass in der Schaffhauser Regierung und keine Polarisierung. Davon haben wir schon genug in der Politik. Ich wähle Christian Amsler und Martin Kessler in den Regierungsrat.
Hedy Mannhart, Neuhausen am Rheinfall 

 

Führungserfahrung zählt heute viel
Von einem Regierungsrat erwarte ich einen gut gefüllten Rucksack mit vielfältigen Führungserfahrungen. Er soll seine Mitarbeitenden im Departement motivieren und mitnehmen können. Er soll sie begeistern können für die Zielerreichung. Es braucht politische Kompetenz und Menschlichkeit im Umgang mit den Bürgern, Behörden und Amtsstellen. Christian Amsler und Martin Kessler bringen dies durch ihre vielfältige Tätigkeit in Politik, Wirtschaft und Vereinen mit. Ein eindrücklicher Leistungsausweis! Führungserfahrung und politische Kompetenz – Christian Amsler und Martin Kessler in den Schaffhauser Regierungsrat.
Fabian Hell, Beringen

 

Grosse Politerfahrung
Mit Überzeugung wähle ich Christian Amsler und Martin Kessler in den Schaffhauser Regierungsrat, weil sie beide über eine breite politische Erfahrung verfügen. Sie stehen zudem für eine Stärkung der Eigenverantwortung ein und bunkern als Politiker nicht, sondern sind stets offen für Zusammenarbeit und Kooperation. Die zahlreichen politischen Herausforderungen gehen sie zielorientiert und sachlich an. Beide sind sie für mich zupackende und mutig voranschreitende Zeitgenossen.
Was will man mehr? Christian Amsler und Martin Kessler stehen auf meinem Wahlzettel für die Regierungswahlen am 30. August 2020!
Beat Hedinger, Wilchingen

 

Garant für Verlässlichkeit und Menschlichkeit
Wer Christian Amsler und Martin Kessler näher kennt und mit ihnen zusammenarbeitet erlebt Verlässlichkeit, Menschlichkeit und Achtung vor dem Gegenüber. Was sie versprechen halten sie auch ein, ihre Meinungen sind klar und eindeutig. Politische Haltungen, die sich drehen wie eine Fahne im Wind, sind nicht ihr Ding. Sie sind keine Schönwetterpolitiker, sondern scheuen sich nicht, auch unbequeme Dinge beim Namen zu nennen und heisse Eisen anzupacken. Ich erlebe im Kontakt mit den Beiden immer wieder, dass ihnen das Wohl der Region Schaffhausen mit allen Bewohnerinnen und Bewohner am Herzen liegt. Mit Überzeugung wähle ich darum am 30. August 2020 Christian Amsler und Martin Kessler in den Schaffhauser Regierungsrat.
Daniel Stauffer, Neunkirch 

 

Gute Gründe für zwei fähige Regierungsräte

Ich wähle Christian Amsler und Martin Kessler in den Regierungsrat, weil
- sie für Wohlstand und Wettbewerbsfähigkeit in Schaffhausen besorgt sind.
- sie für eine wirtschafts- und gewerbefreundliche Politik stehen, die das Unternehmertum fördert und Arbeitsplätze schafft.
- für sie optimale Rahmenbedingungen für die Wirtschaft wichtig sind.
- sie sich schon bisher mit Engagement für den Wohn- und Wirtschaftsstandort Schaffhausen eingesetzt haben.
Brigitta Hinterberger, Beringen 

 

Schaffhausen liegt ihnen am Herzen
Ein lebenswerter Lebens- und Wirtschaftsstandort Schaffhausen liegt Christian Amsler und Martin Kessler am Herzen! Sie setzen sich für den Erhalt der Schaffhauser Natur mit hoher Lebensqualität ein, für genügend Arbeitsplätze, für ein attraktives Umfeld für Unternehmer, zeigen Herz für Familien- und Jugendpolitik, sind Garanten für ein erstklassiges Schulsystem mit einer zukunftsgerichteten Berufsbildung und messen generell der Sicherheit der Schaffhauser Bevölkerung eine hohe Priorität ein. Eine gute Wahl!
Theresia Derksen, Schaffhausen 

 

Offenheit für die aktuellen Herausforderungen
Die aktuelle Politik mit zahlreichen Herausforderung in den Bereichen Wirtschaft, Klima, Energie, Bildung und Finanzen braucht mehr denn je eine verlässliche Politik und keine Scheuklappen für die angezeigten Lösungen für die Zukunft. Christian Amsler und Martin Kessler sind für mich Garanten für eine verlässliche, zukunftsgerichtete Politik ohne realitätsfremde Experimente. Die beiden FDP Regierungsräte verdienen eine gute Wiederwahl, denn sie stehen für Verlässlichkeit, Offenheit, Menschenorientierung und für solide Erfahrung.
Thomas Hauser, Schaffhausen

 

Die liberale Kraft der Mitte im Regierungsrat
Die Schaffhauser Politik wird in meiner Wahrnehmung zunehmend geprägt von Polarisierung und Zeit, die in der harten, aber wenig zielführenden Politdebatte vertrödelt wird. Dabei gäbe es ganz viele wesentliche Dinge, die es für die Prosperität des Standortes Schaffhausen anzupacken gilt. Dies traue ich den beiden vernünftig politisierenden FDP Regierungsräten Christian Amsler und Martin Kessler zu. Sie machen einen guten Job, haben breite Schultern, ertragen politische Anfeindungen und lassen sich dadurch nicht abbringen vom kontinuierlichen Schaffen für das Wahlergehen von uns Schaffhauserinnen und Schaffhauser. Sie verdienen eine ehrenvolle Wiederwahl in den Schaffhauser Regierungsrat.
Nihat Tektas, Neuhausen am Rheinfall 

 

Die bürgerlichen Kandidaten
Christian Amsler und Martin Kessler verfügen über eine rasche Auffassungsgabe und eine wohltuende Lösungsorientiertheit. Wo andere nur reden, handeln sie.
Dank einem gut gefüllten Rucksack aus Politik und Beruf verfügen sie über eine hohe Führungs- und Sozialkompetenz, die sie gewinnbringend in den Schaffhauser Regierungsrat einbringen. Ich schätze an den beiden Politikern ihre klar bürgerlich-liberale Haltung und dass sie stets sachbezogen politisieren und konsensfähige Lösungen anstreben. Genau das, was es im Schaffhauser Regierungsrat braucht. Christian Amsler und Martin Kessler sind die richtige (Wieder-)Wahl auf meinem und Ihrem Wahlzettel!
Georg Meier, Schleitheim 

 

Führungserfahrung und politische Kompetenz für den Schaffhauser Regierungsrat
Christian Amsler hat als langjähriger Stettemer Gemeindepräsident, Kantonsrat und nun im elften Jahr als Regierungsrat reichhaltige Exekutiv- und Legislativerfahrung mit breitem Leistungsausweis sammeln können. Ebenso Martin Kessler: Als langjähriger Kantonsrat und Kantonsratspräsident 2014 ist er nun als engagierter Baudirektor der aktuelle Schaffhauser Regierungspräsident. Politisch machbare Wege bei vielschichtigen Fragestellungen liegen ihnen am Herzen und stets schätzte ich, dass sie komplexe Inhalte verständlich und klar rüberbringen können. Ihr Organisationsgeschick und Ihre Managementfähigkeiten haben sie mehrfach unter Beweis gestellt. Mit Überzeugung schreibe ich Christian Amsler und Martin Kessler auf meinen Wahlzettel bei den Wahlen in den Schaffhauser Regierungsrat.
Marcel Sonderegger, Schaffhausen