NR Wahlen

Für die FDP kandidieren für den Nationalrat (Proporzwahl) Marcel Fringer und Claudia Ellenberger-Richli. Selbstverständlich empfehle ich die Schaffhauser FDP Liste entsprechend  zur Wahl!

fringer_ellenberger

Für die Nationalratswahl tritt die FDP mit Marcel Fringer (51, Thayngen SH), dem Präsidenten des Kantonalen Gewerbeverbandes (KGV) auf der ersten Linie an. Seine vielseitigen Erfahrungen in der Politik, der Bau- und Immobilienbranche, der Nachhaltigkeit insbesondere in den erneuerbaren Energien und die fundierten Kenntnisse des dualen Bildungssystems, machen ihn zu der idealen Besetzung für den Kanton Schaffhausen im Nationalrat. 

Nach mehreren Jahren im Beruf, rückte die Berufsbildung immer mehr in seinen Fokus. Dieser ist er bis heute treu geblieben. Als Unternehmer seit dem Millennium, kennt er alle Facetten die es braucht, um ein typisches KMU zu leiten und es zum Erfolg zu führen. In seinen acht Jahren der Exekutivarbeit im Thaynger Gemeinderat, hat er verschiedenen Projekten zum Durchbruch verholfen und die Politik mit all seinen Ausprägungen kennen und lieben gelernt. Auch zwölf Jahre als Feuerwehroffizier im Dienste der Öffentlichkeit, haben sein Potential und die Führungsstärke weiterentwickelt. Drei Jahre leitete er erfolgreich die Abteilung der Gebäudetechnik an der Schweizerischen Technischen Fachschule und zusammen mit über vierzehn Jahren in der politischen Kommission des Schweizerischen Gebäudetechnikverbandes suissetec und die mittlerweile zwei Jahre als Präsident des KGV Schaffhausen und damit einhergehenden die Mitgliedschaft in der Gewerbekammer des schweizerischen Gewerbeverbandes, haben ein grosses Netzwerk auf allen Stufen nicht zuletzt nach Bern entstehen lassen. 

Marcel Fringer ist bereit, seine ganze Erfahrung und seine grosse Energie für die Vertretung der Schaffhauser Bevölkerung im Nationalrat in Bern einzusetzen. Sein Name steht für Nachhaltigkeit, Gerechtigkeit, Fortschritt und Wirtschaftliche Entwicklung, was er stets mit Kompetenz, Zielstrebigkeit und Klarheit einzubringen versucht. 

Auf der zweiten Linie der Nationalratsliste empfehlen wir Claudia Ellenberger-Richli (49, Löhningen SH). Sie ist in einer Unternehmerfamilie in Wilchingen aufgewachsen, verheiratet und wohnt mit ihrem Mann und den 3 Kindern in Löhningen.

Claudia Ellenberger ist seit 25 Jahren Unternehmerin und verfügt über die notwendigen Aus- und Weiterbildungen. Sie ist bestens geeignet, die Anliegen der KMU-Betriebe, der Frauen und der Familien für die FDP zu vertreten. 

Mit ihrer Firma, e-con-gmbh, bietet sie seit 12 Jahren Dienstleistungen im Bereich Finanzen und Strategieentwicklung an. In dieser Funktion ist sie für verschiedene KMU-Betriebe in der Region tätig und als Verwaltungsrätin verfügt sie über Erfahrung für strategische Entscheide. 

Nebst den beruflichen und familiären Aufgaben, engagiert sich Claudia Ellenberger ehrenamtlich, zum Beispiel ist sie über 10 Jahren Vorstands- und Gründungsmitglied einer Kita. 

Claudia Ellenberger ist Unternehmerin und sozial engagiert. Sie wird dafür einstehen, die Position der Unternehmen zu stärken und Möglichkeiten zu schaffen, den traditionsreichen, schaffhauserischen Unternehmergeist zu fördern.