Agenda - hier treffen Sie mich

26.02.2014

Anlass mit BR Johann Schneider Ammann


Zur VI Mindestlohn in Schaffhausen

Am 18. Mai 2014 entscheiden die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger über die Initiative „Für den Schutz fairer Löhne". Die Initiative fordert einen staatlich festgelegten, gesetzlichen Mindestlohn von 22 Franken pro Stunde. Dies hätte schädliche Konsequenzen für die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer ebenso wie für die Unternehmen, meinen die Gegner, darunter der Bundesrat. Die Schweizer Erfolgsgeschichte basiert auf möglichst geringem staatlichen Einfluss. Experimente bedrohen den Standort Schweiz. Darum kommt  Bundesrat Johann Schneider-Ammann nach Schaffhausen und referiert zum Thema „Die Trümpfe des Standorts Schweiz bewahren. 

Mittwoch, 26. Februar 2014, in der AULA BBZ Berufsbildungszentrum, Hintersteig 12, Schaffhausen 

Programm:

19:00 Uhr          Türöffnung

19:30 Uhr          Begrüssung Christian Amsler, Regierungspräsident Kanton Schaffhausen

19:40 Uhr          „Die Trümpfe des Standorts Schweiz bewahren", Referat von Bundesrat Johann Schneider-Ammann

20:00 Uhr          Fragerunde mit Publikum

20:10 Uhr          Podiumsdiskussion moderiert durch Peter Hartmeier, Publizist

Pro       Martina Munz, Nationalrätin SP und Florian Keller, Präsident Gewerkschaftsbundes SH und Sektionsleiter Unia SH

Contra Manuela Roost Müller, Unternehmerin und Markus Hutter, Nationalrat FDP

21:00 Uhr          Schluss der Veranstaltung