Agenda - hier treffen Sie mich

16.03.2011

Treffen der Bodensee Botschafter in Schaffhausen


Treffen der Bodenseebotschafter in der International School Schaffhausen ISSH

ISSH, 17:30 Uhr, 16.3.2011

Die Botschafter von Bodenseeland – UNITEDINNOVATIONS engagieren sich in einem klassischen Ehrenamt und bestimmen das Ausmaß ihres Engagements selbst. Dabei gehen sie neben dem freiwilligen Jahresbeitrag von 100€ keine finanziellen Verpflichtungen ein – die Botschafter verpflichten sich vielmehr einer Idee:

Gemeinsam mit anderen engagierten Persönlichkeiten die Interessen des Bodenseelandes zu vertreten, für den Wirtschaftsraum und die Potentiale unserer Region zu werben.

Als Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft und Kultur sind unsere Botschafter häufig unterwegs, halten Vorträge, empfangen Gäste, Partner und Kunden und nehmen wichtige Funktionen und Aufgaben wahr. Wann immer sich ihnen eine Gelegenheit bietet, informieren sie dabei auch über das Bodenseeland, die besonderen Standortvorteile und die Vorzüge, hier zu leben und zu arbeiten.

 

Neben dem ideellen Wert eines ehrenamtlichen Engagements haben die Botschafter auch handfeste Vorteile. Zusammen mit ihren Mitstreitern bilden sie ein internationales Netzwerk – den Botschafterclub:

Der Botschafterclub wurde 2005 gegründet und ist das größte bestehende Netzwerk der Wirtschaft, Wissenschaft und Politik rund um den See.

Der Botschafterclub trifft sich derzeit drei bis vier Mal pro Jahr und bildet eine Plattform zum Erfahrungsaustausch und Networking. Hier erhalten die Botschafter einen Überblick über aktuelle Entwicklungen im Bodenseeland. Außerdem gehören Erfahrungsberichte über Botschafteraktivitäten und Kurzreferate zu ausgewählten Themen zum Programm. Selbstverständlich bleibt genügend Raum für informelle Gespräche und den Gedankenaustausch in gemütlicher Runde.

Im Botschafterclub lassen sich hervorragend Kontakte knüpfen: zu anderen Botschaftern, zu Unternehmen, der Wissenschaft und den Behörden und Organisationen im Bodenseeland.

Im Botschafterclub besteht ein überregionaler und internationaler Erfahrungsaustausch mit viel Raum für eigene Ideen und Initiativen. Seit Oktober 2006 haben sich die Botschafter auch intern organisiert und einen Beirat gegründet. Er wird alle drei Jahr neu gewählt und trifft sich ungefähr zehn Mal im Jahr. Die Beiräte engagieren sich zusätzlich — sie verstehen sich als die Vertreter der Botschafter und wollen ergänzende Initiative entwickeln, die Aktivitäten der Botschafter koordinieren und damit aktiv als Sprachrohr die Region als Wirtschaftsstandort fördern. Als weitere Möglichkeit, sich im Botschafterclub einzubringen, bieten sich die Arbeitskreise zu aktuellen Themen und Projekten an (derzeit AK Personal, AK Internationale Unternehmen, AK Kommunikation, AK Wissenstransfer) — hier können die Botschafter themenbezogen aktiv werden.