Agenda - hier treffen Sie mich

20.11.2010

Mozart Requiem des Schaffhauser Kammerchors


Meine Frau Liliane singt seit vielen Jahren im Schaffhauser Kammerchor. Ich freue mich auf die heutige Aufführung des grossen Mozartwerks.

W.A. Mozart, Requiem

in der ergänzten Fassung von Robert D. Levin 

Sonntag, 14. November 2010, 17 Uhr, Andreaskirche Gossau SG Oberglatter Konzertzyklus

Samstag, 20. November 2010, 19.30 Uhr, Kirche St. Johann Schaffhausen

Zyklus Schaffhausen-Klassik 

Kammerchor Schaffhausen

Kimberly Brockman, Sopran
Roswitha Müller, Alt
Jakob Pilgram, Tenor
Samuel Zünd, Bass 

Das Requiem in d-Moll (KV 626) aus dem Jahr 1791 ist Wolfgang Amadeus Mozarts letzte Komposition. Obwohl es nur zu etwa zwei Dritteln tatsächlich von Mozart stammt, ist es eines seiner beliebtesten und am höchsten eingeschätzten Werke. Mozart starb während der Komposition. Da es sich um ein Auftragswerk handelte, vervollständigten Joseph Eybler und Franz Xaver Süßmayr, Schüler von Mozart, das Requiem im Auftrag von Constanze Mozart, der Witwe des Komponisten. Die Entstehungsgeschichte und Qualität der nachträglichen Ergänzungen werden seit langem heftig diskutiert. Die ungewöhnlichen Umstände des Kompositionsauftrags und der zeitliche Zusammenhang dieser Seelenmesse mit Mozarts frühem Tod haben zudem eine üppige Mythenbildung angeregt.
Orchester Collegium Cantorum
Guido Helbling, Leitung