Agenda - hier treffen Sie mich

22.09.2017

Künstlerbegegnung 2017 in Schaffhausen


IBK Bodenseekonferenz

14. IBK-Künstlerbegegnung

ÜBER SETZEN

Jugendtheater aus der Bodenseeregion

Fr 22. bis So 24. September 2017 in Schaffhausen

Vom Fr 22. bis So 24. September 2017 führt der Kanton Schaffhausen die 14. Künstlerbegegnung der Internationalen Bodensee Konferenz (IBK) in der Sparte Jugendtheater durch. Dazu gestalten zehn Jugendtheaterensembles aus allen IBK-Ländern und -Kantonen mit ihren professionellen Theaterleiter/innen ein vielfältiges Programm rund um das Thema ÜBER SETZEN.

Am Freitagabend begegnen sich die Jugendtheaterensembles zum ersten Mal auf dem Fronwagplatz und starten die 14. Künstlerbegegnung auch für die Öffentlichkeit mit einer Eröffnungsperformance.

Am Samstag zeigen sie tagsüber an verschiedenen Orten in der Schaffhauser Altstadt ihre eigens für die Künstlerbegegnung entwickelten Kurzstücke zum Thema ÜBER SETZEN. Am Abend wird die Kammgarn zum grossen Begegnungsort. Auf dem Programm steht das Vorstadttheater Basel mit dem Stück „Herr Macbeth oder die Schule des Bösen". Es gestattet uns – frei nach William Shakespeare – einen Blick auf die böseste aller Geschichten der Weltliteratur und erfindet Shakespeares «Macbeth» neu als Gruselkrimi. Vollgepackt mit Spannung, Scharfsinn und Witz richtet sich das Stück an ein Publikum ab 12 Jahren. An der anschliessenden Ü-SETZ-Party begegnen sich Theaterschaffende, Jungdarsteller/innen und das interessierte Publikum aus dem ganzen Bodenseeraum und können gemeinsam den Samstag ausklingen lassen.

Am Sonntagnachmittag zeigen die Jugendtheaterensembles zum Abschluss der 14. Künstlerbegegnung ein gemeinsames Showing. Was da präsentiert wird, erarbeiten die Theaterschaffenden und rund 70 Jugendlichen innerhalb von drei Stunden am Sonntagmorgen. Ausser der Vorstellung des Vorstadttheaters Basel sind alle Vorstellungsbesuche kostenlos.

Jugendtheater

Die Vorbereitungen in den Jugendtheaterensembles sind für die 14. Künstlerbegegnung über ein Jahr konzipiert. Der Start fand im Juni 2016 in Friedrichshafen am „boje – Das Theater-Jugendfestival rund um den Bodensee" statt, an welchem sich die beteiligten Theaterschaffenden der IBK-Länder und -Kantone zum ersten Mal trafen. An weiteren Treffen wurden das Thema ÜBER SETZEN gefunden und Stückideen dazu vor Ort in Schaffhausen entwickelt. Im Laufe des Jahres bildeten die Theaterschaffenden in ihrem üblichen Arbeitsumfeld ein Jugendtheaterensemble, mit welchem sie ihre Idee in ein Kurzstück transformierten.

Die Leitungen der Jugendtheaterensembles sind:

Beatrice Brunhart-Risch, Junges Theater Liechtenstein, IBK-Land Fürstentum Liechtenstein;

Petra Cambrosio & Christine Benz, Theater Bilitz, IBK-Kanton Thurgau;

Nina Fritsch, Junges Vorarlberger Landestheater, IBK-Land Vorarlberg;

Sarah Hieber, Theater Eukitea, IBK-Land Bayern;

Marco Knechtle, Theatergruppe Gymnasium St. Antonius, IBK-Kanton Appenzell Innerrhoden;

Simon Kramer, jugendclub momoll theater, IBK-Kanton Schaffhausen;

Oliver Kühn, Theater Jetzt, IBK-Kantone Thurgau/St. Gallen;

Adrian Strazza, Theater U21, IBK-Kantone Appenzell Ausserrhoden/St. Gallen;

Angelika Wagner & Claudia Mayer, Theater Kiesel K42 Friedrichshafen, IBK-Land Baden-Württemberg;

Elina Wunderle & Andrea Brunner, LAB Junges Theater Zürich, IBK-Kanton Zürich.

Verantwortlich für die Konzeptionierung und Durchführung der 14. Künstlerbegegnung sind:

Roland E. Hofer, Kulturbeauftragter des Kantons Schaffhausen und Mitglied der IBK-Kulturkommission;

Stefan Colombo (Schauspieler) und Katrin Sauter (Theaterschaffende), Projektleitung;

Iris Schnurrenberger, Assistentin Administration;

Roland Fricker, Logistik und Organisation der Spielorte.

IBK-Künstlerbegegnung

Alle zwei Jahre richtet die Internationale Bodensee Konferenz (IBK) Künstlerbegegnungen in jeweils einer Kunstsparte aus. Damit möchte sie einen künstlerischen Dialog zwischen den Kulturschaffenden rund um den Bodensee initiieren. Im Austausch und Zusammenspiel soll Neues entdeckt werden. Die Öffentlichkeit erhält Gelegenheit, kulturelle Vielfalt und Gemeinsamkeiten der Bodenseeregion zu erleben. Die Kantone und Länder der IBK wechseln sich in der Organisation der Künstlerbegegnung ab.

Die IBK ist ein kooperativer Zusammenschluss der an den Bodensee angrenzenden und mit ihm verbundenen Länder und Kantone Baden-Württemberg, Schaffhausen, Zürich, Thurgau, St. Gallen, Appenzell Ausserrhoden, Appenzell Innerrhoden, Fürstentum Liechtenstein, Vorarlberg und Bayern. Die IBK hat sich zum Ziel gesetzt die Bodenseeregion als attraktiven Lebens-, Natur-, Kultur- und Wirtschaftsraum zu erhalten und zu fördern und die regionale Zusammengehörigkeit zu stärken. Durch die politische Zusammenarbeit und gemeinsame Projekte leistet die IBK einen nachhaltigen Beitrag zur Überwindung der Grenzen in der Region.

Weitere Informationen

http://www.ibk-kuenstlerbegegnung.org/